Fernreise mit Tempo 18 "Trecker-Willi" zuckelt nach Russland

Der Fahrer ist über 80, sein Gefährt über 50: Der als "Trecker-Willi" bekannte Rentner Winfried Langner ist wieder unterwegs - und rechnet mit einer ziemlich langen Fahrt.

DPA

Vor zwei Jahren fuhr er alleine zum Nordkap, jetzt geht es nach Russland. Mit seinem lediglich 18 Stundenkilometer schnellen Traktor ist Winfried Langner aus Lauenförde am Samstag nach Sankt Petersburg gestartet.

Der 81-jährige Rentner mit dem Spitznamen "Trecker-Willi" fährt mit seinem Traktor namens "Robert", an den er einen kleinen Wohnwagen gehängt hat. Für Hin- und Rückfahrt mit dem Deutz (Baujahr 1961, Typ D15, 15 PS) hat er vier Monate eingeplant.

Die Gemeinde Lauenförde verabschiedete ihren wohl bekanntesten Bürger mit einem Spielmannszug. Außerdem bekam der Rentner eine Ortsfahne mit auf den Weg, um sie am Zielort zu hissen. Die Extremtouren des Rentners mit seinem 56 Jahre alten Trecker erregen schon seit Jahren große Aufmerksamkeit: 2015 fuhr er zum Nordkap, 2013 nach Mallorca, zudem war er mit dem Trecker etwa in der Schweiz und in Österreich.

Fotostrecke

13  Bilder
"Trecker-Willi": Von Lauenförde nach Sankt Petersburg

"Die Fahrten halten ihn am Leben", sagte seine Tochter Sabine Langner-Uslu bei der Abfahrt. "Ich wünsche ihm eine tolle und spannende Reise", so die 55-Jährige, "und dass er gesund und munter wieder nach Hause kommt."

Dass "Trecker-Willi" und "Robert" sich nach ihrer Rückkehr zur Ruhe setzen, ist derzeit wohl eher unwahrscheinlich: Schon nach der Rückkehr von seiner letzten langen Reise hatte er angekündigt, auch einmal Europa verlassen zu wollen: Mit dem Frachtschiff würde er gerne einmal nach Argentinien reisen.

mxw/dpa



insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
geschädigter5 20.05.2017
1. Toll
Alle Hochachtung für Trecker Willi. Ich wünsche ihm eine schöne Reise, viele gute Erlebnisse und eine gesunde Heimkehr.
Moewi 20.05.2017
2.
Gute Reise, Willi! ;o)
HWGerlacher 20.05.2017
3.
Viel reizvoller als mit 800 km/h einfach hinzudüsen... das ist reisen im ursprünglichen Sinne.
jozu2 20.05.2017
4. Auch ein Statement für die Nachhaltigkeit!
Ich wünsche Willi alles Gute und viel Spaß. Und in 50 Jahren bin ich mal gespannt, ob da ein Rentner einen Trecker heutigen Baujahres finden wird, der so eine Reise noch schafft. Der heutige Trecker verbraucht bestimmt nur halb so viel Sprit, ist aber vergleichsweise schnell hin (Lebenszeit 10-15 Jahre?) und wird ausgetauscht. Wie sehr wird die Umwelt durch die Produktion eines neuen Trecker und Verschrottung des alten Treckers belastet?
gurkenfass 20.05.2017
5. The Straight Story
Also wer in diesem Zusammenhang nicht auf diesen David Lynch Film hinweist, der macht sich strafbar! :) Dieser Film dürfte doch zumindest für Willi interessant sein. Ein absolutes Muss für jeden Filmfreund. movie database: http://www.imdb.com/title/tt0166896/?ref_=nv_sr_1
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.