Keira Knightleys Tochter zu Trump "Fuck"

Die Wahl von Donald Trump zum nächsten Präsidenten der USA hat Hollywood-Stars erschreckt. Auch der Nachwuchs von Keira Knightley reagierte offenbar entsetzt - auch wenn er erst 19 Monate alt ist.

AP

Die ersten Lebensjahre sind für Eltern besonders spannend. Die Kleinen entdecken die Welt, lernen laufen - und sie sprechen ihre ersten Worte. Manchmal sind aber auch recht unflätige Ausdrücke darunter.

Im Weihnachtsspezial der "Jonathan Ross Show" hat Keira Knightley von diesen ersten Erfahrungen mit ihrer kleinen Tochter Edie berichtet. "Sie spricht viel, sie rennt, sie wiederholt alles, was wir sagen", sagt die 31-Jährige laut "People" in der Sendung, die am Samstag ausgestrahlt wird. Als Eltern müsse man darum vorsichtig sein, was man sage.

Während der US-Wahl im November habe sie die 19 Monate alte Edie mit zu sich und ihrem Mann ins Bett geholt. "Sie sah fern, ganz still und leise für ungefähr vier Minuten. Dann rollte sie sich auf den Rücken, schloss die Augen und sagte 'Fuck'", erzählt die britische Schauspielerin.

Anlass zur Sorge hatte ihr der spontane Ausbruch des Töchterchens jedoch anscheinend nicht gegeben. Über die Reaktion ihres Nachwuchses auf die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten sagte Knightley: "Ich bin sehr stolz."

cnn



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.