TV-Konzept Hugo Egon Balders Idee einer "Promi-Sauf-Show"

Er ist für seine kuriosen Ideen bekannt: Fernsehmoderator Hugo Egon Balder träumt zurzeit von einer Sauf-Talkshow mit Prominenten. Der Arbeitstitel der Sendung: "Der Klügere kippt nach". Das bizarre Konzept hat nur einen Haken.

Hamburg - Der 57-Jährige scheitert nach eigenen Angaben an der Mutlosigkeit der Sender. "Ich kann keinen Senderchef dafür gewinnen. Die haben alle Angst", sagte der "Genial daneben"-Moderator dem "Stern TV Magazin". Teilnehmer für die Show mit dem Arbeitstitel "Der Klügere kippt nach" hätte er dagegen reichlich: "Ich hätte genug Prominente, die da kommen würden." Namen nannte er jedoch keine.

Das Konzept bestehe größtenteils darin, dass man sich um 20 Uhr treffe. Dann "wird gebechert und über aktuelle politische Themen diskutiert. Etwa: Brauchen wir ein neues Jugendstrafrecht?"

Die Moderation sei auch schon klar: "Wigald Boning würde das moderieren. Er müsste das Gespräch ab und zu unterbrechen, dann wird nachgekippt."

Balder moderierte von 1988 bis 1993 die Erotik-Spielshow "Tutti Frutti" auf RTL.

jjc/AP

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.