Twitter-Rekord Lady Gaga knackt 20-Millionen-Marke

Niemandem folgen so viele Menschen via Twitter wie Lady Gaga: Die US-Popdiva hat bei dem Online-Kurznachrichtendienst als erster Mensch die Marke von 20 Millionen Fans überschritten - und damit sogar US-Präsident Barack Obama weit abgehängt.

DPA

Hamburg - Lady Gaga gehört zu den einflussreichsten Prominenten der Welt. Diese Einschätzung des US-Magazins "Forbes", berechnet nach dem Einkommen der Stars und nach ihrer Popularität in den Medien, hat die Popdiva nun wieder einmal bestätigt. Die 25-Jährige hat auf der Internetplattform Twitter als erster Mensch die Marke von 20 Millionen Fans geknackt. Am Dienstag hatte die Musikerin 20,14 Millionen Fans, sogenannte Follower.

Auf dem zweiten Platz lag Teenie-Schwarm Justin Bieber mit 18,11 Millionen Fans, gefolgt von Popstar Katy Perry mit 15,75 Millionen. US-Präsident Barack Obama belegte mit 12,84 Millionen Anhängern Rang acht. Erst vor neun Monaten hatte Lady Gaga als erste die Marke von zehn Millionen Fans auf Twitter erreicht.

Sie nutzt den Kurznachrichtendienst, um ihre Anhänger auf dem Laufenden zu halten - so wie kürzlich, als sie ihren Besuch auf dem Campus der Universität Harvard ankündigte. Dabei stellte Lady Gaga ihre Stiftung "Born This Way" vor, die sich dem Kampf gegen Schikanen und Mobbing unter Jugendlichen widmet. Die Stiftung trägt den Namen ihres Erfolgsalbums und soll Jugendliche stärken.

Ziel sei es, für Sicherheit in Schulen und Gemeinden zu sorgen, Menschen in Freundlichkeit und Toleranz zu schulen und Möglichkeiten für Jugendliche zu schaffen, sich zu entfalten. Außerdem sollten diejenigen erreicht werden, die ihre Mitschüler schikanierten. "Was erzeugt Wut?", fragte die Sängerin. US-Talkshow-Legende Oprah Winfrey, die die Veranstaltung moderierte, sagte, Lady Gaga schaffe "nicht nur eine Stiftung, sondern eine Bewegung". Winfrey verglich die Initiative mit früheren Kampagnen gegen Rauchen oder Trunkenheit am Steuer.

wit/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.