Verhextes Finale Harry Potter hat ausgezaubert

Ende einer magischen Karriere: Der britische Schauspieler Daniel Radcliffe hängt seinen Zauberstab an den Nagel - und das unter Tränen. Die letzte Szene des allerletzten Harry-Potter-Films ist abgedreht.

ddp

London - Jahrelang verzauberte er junge und ältere Zuschauer, doch nun geht Film-Magier Harry Potter in den vorgezogenen Ruhestand: Die letzte Klappe zum siebten und letzten Streifen, er heißt "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", fiel in dieser Woche, wie das Magazin "People" berichtet. Die Crew habe schluchzend voneinander Abschied genommen. "Alle waren völlig am Boden zerstört. Es war wirklich sehr traurig und wir haben viel geweint", sagte Daniel Radcliffe, 20, der Nachrichtenagentur AP.

Seit nunmehr einem Jahrzehnt laufen die Dreharbeiten für die einzelnen Verfilmungen der Potter-Saga, und die anfänglichen Kinderdarsteller sind mit ihren Rollen erwachsen geworden. Nach der Zauberkarriere zieht es Radcliffe zurück auf die Bühnen der Welt. Im kommenden Jahr werde der 20-Jährige wieder am Broadway zu sehen sein, schrieb das Magazin.

jdl



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.