Medienbericht Vitali und Natalia Klitschko haben sich getrennt

26 Jahre waren Natalia und Vitali Klitschko verheiratet, nun gehen sie getrennte Wege. Obwohl sie schon länger in verschiedenen Städten leben, haben sie nach eigenen Angaben dennoch jeden Tag Kontakt.
Natalia und Vitali Klitschko (Archiv)

Natalia und Vitali Klitschko (Archiv)

Foto: Efrem Lukatsky/ AP

Vitali und Natalia Klitschko sind nach 26 Jahren Ehe kein Paar mehr. Das bestätigte Vitali Klitschko der »Bild«-Zeitung . »Wir haben gemeinsam die Scheidung eingereicht«, sagte der ehemalige Profiboxer und heutige Bürgermeister von Kiew.

Natalia und er wohnten schon seit mehreren Jahren in unterschiedlichen Städten, sagte Klitschko weiter. Während der 51-Jährige weiterhin in dem seit Monaten umkämpften Kiew lebt, hält sich Natalia Klitschko mit den drei gemeinsamen Kindern, Max, 17, Elizabeth, 19, und Yegor, 22, in Hamburg auf.

Ihre Kinder würden versuchen, in Deutschland ein normales Leben zu führen, sagte Natalia Klitschko vor Kurzem im Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. »Aber das Schuldgefühl bleibt. Man fühlt sich schuldig, weil man hier in Sicherheit ist und die Menschen, die wir lieben, in der Ukraine sind und für uns kämpfen.«

»Die Kinder fragen jeden Tag nach Papa«

Trotz der großen Distanz und der Trennung scheint der Kontakt zwischen Natalia und Vitali weiterhin stabil zu sein. »Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander und respektieren uns«, sagte Vitali Klitschko der »Bild«. Auch Natalia betonte erst im März, wie eng die Beziehung zu Vitali sei. Sie habe täglich Kontakt zu ihrem Ehemann, sagte die 48-Jährige damals bei einem TV-Interview. »Die Kinder fragen jeden Tag nach Papa. Sie wissen, dass er viele Sorgen hat«, sagte sie in der »NDR Talkshow«.

Natalia Klitschko war wie ihr Mann früher im Leistungssport. Nach ihrer Zeit als Kunstschwimmerin veröffentlichte sie im Jahr 2016 ihr erstes Album, »Naked Soul«, auf dem sie vor allem auf Ukrainisch und Russisch singt.

lmd
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.