Schmuck und Kleider weg Diebe räumen Dienstwagen von EU-Kommissarin aus

Schmuck, Kleider und eine Fleischpastete: Diese Besitztümer haben Ganoven aus dem Dienstwagen von EU-Kommissarin Viviane Reding gestohlen. Während die Politikerin an einer Diskussionsveranstaltung teilnahm, räumten die Diebe ihr Auto aus - nur eine Tasche mit offiziellen Dokumenten ließen sie liegen.

Getty Images

Brüssel - EU-Justizkommissarin Viviane Reding ist Opfer eines Diebstahls geworden. In London klauten Unbekannte das Gepäck der 62-jährigen Politikerin - und zwar direkt aus deren Dienstwagen. "Wir kennen keine Details", sagte eine Sprecherin der EU-Kommission und sprach von einem "bedauerlichen Zwischenfall".

Reding nahm gerade an einer zweistündigen Diskussionsveranstaltung über Europa teil, als ihr persönliches Gepäck verschwand. Ausgerechnet eine Tasche mit offiziellen Dokumenten ließen die Diebe liegen.

Wieso der Wagen nicht abgeschlossen war und der Chauffeur nicht eingriff, konnte die Kommissionssprecherin nicht erklären. Reding, die häufig Designerkleidung und ausgefallene Ohrringe trägt, sagte der britischen Zeitung "The Telegraph": "Es wird ganz schön schwierig werden, Kleider, Schmuck und Make-up zu ersetzen." Es sei das erste Mal überhaupt, dass sie auf diese Weise bestohlen werde.

Laut "Telegraph" erbeuteten die Diebe auch eine Portion typisch englischen Cottage Pie, eine Art Fleischpastete. Diesen hatte Reding zuvor auf einem Markt erstanden. "Ich hoffe nur, dass die Diebe ihn wenigstens essen und nicht wegschmeißen", sagte sie dem Blatt.

Damit verknüpfte die Luxemburgerin eine Warnung: "Meine Ohrringe sind weltweit auf Fotos zu sehen. Sie sind nicht wirklich wertvoll, aber originell und leicht zu erkennen. Das sollte die Person, die sie jetzt trägt, wissen."

rls/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.