Vor Präsidenten-Stichwahl Sänger Wyclef Jean in Haiti angeschossen

HipHop-Künstler Wyclef Jean ist in Haiti durch einen Schuss verletzt worden. Am Vorabend der Präsidenten-Stichwahl wurde er in der Hauptstadt Port-au-Prince angeschossen und an der Hand getroffen. "Es geht ihm gut", sagte seine Sprecherin.

Künstler Wyclef Jean (Archivbild): Durch Schuss an der Hand verletzt
AP

Künstler Wyclef Jean (Archivbild): Durch Schuss an der Hand verletzt


Port-au-Prince - Kurz vor Beginn der Präsidenten-Stichwahl hat sich Musiker Wyclef Jean wegen einer Schussverletzung im Krankenhaus behandeln lassen müssen. Der 41-Jährige sei in der Nacht zum Sonntag durch einen Schuss in die Hand leicht verletzt worden, sagte seine Sprecherin auf CNN. "Es geht ihm gut." Jean ist ein enger Freund des Präsidentschaftskandidaten und Musikers Michel Martelly. Er hält sich in Haiti auf, um diesen beim Kampf um die Präsidentschaft zu unterstützen. Wie es zu dem Zwischenfall kam, war zunächst nicht bekannt.

Der Musiker Pras Michel, wie Jean einst Mitglied der Gruppe The Fugees, bestätigte über das Netzwerk Twitter: "Ja, man hat auf Wyclef geschossen und er ist im Krankenhaus. Aber es wird ihm gutgehen." Jean und andere Musiker hatten am vergangenen Donnerstag mit einem gemeinsamen Großkonzert den Wahlkampf Martellys abgeschlossen. 4,7 Millionen Wahlberechtigte sollen an diesem Sonntag entscheiden, wer in dem krisengeschüttelten Land einen politischen Neubeginn einleiten soll.

In jüngsten Umfragen hatte Martelly vor seiner Konkurrentin, der früheren First Lady Mirlande Manigat, in Führung gelegen. In der vergangenen Woche war es mehrfach zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen den Anhängern beider Lager gekommen.

Der in Haiti geborene und in den USA aufgewachsene Musiker Jean hatte sich Anfang August selbst offiziell um das Präsidentenamt beworben. Das Wahlkomitee lehnte Jeans Kandidatur aber ab, weil er nicht wie vorgeschrieben in den vergangenen fünf Jahren in Haiti gelebt hatte. Während Jean diese Entscheidung zunächst anfechten wollte, teilte der Mitbegründer der Band The Fugees im September mit, dass er sich nicht länger um das Amt des Präsidenten bemühe.

amz/dpa/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.