Will und Jada Pinkett Smith über ihren Sohn "Er magerte ab, sah ausgelaugt aus und war nur erschöpft"

Der Sohn von Will und Jada Pinkett Smith wollte sich vegan ernähren - bis seine Eltern einschritten. Warum? Sie hatten Angst um die Gesundheit des 21-Jährigen.

PETER FOLEY/EPA-EFE/REX

Will und Jada Pinkett Smith sind nicht nur selbst erfolgreich, auch ihre Kinder haben sich mittlerweile eigene Karrieren aufgebaut: Sohn Jaden ist Rapper sowie Schauspieler, Tochter Willow ist ebenfalls Schauspielerin und Sängerin und Will Smiths Sohn Trey, der aus seiner ersten Ehe stammt, arbeitet als DJ.

Trotzdem mussten die Eltern ein ernstes Gespräch mit ihrem jüngsten Sprössling Jaden führen: Grund soll Angst um die Gesundheit des 21-Jährigen gewesen sein. Das hat die Familie in einer Folge ihrer Show "Red Table Talk" auf der Facebook-Videoplattform "Watch" erzählt.

"Will und ich hatten eine kleine Intervention bei Jaden, weil er jetzt Veganer ist", sagte Pinkett Smith. Sie hätten bemerkt, dass er nicht genügend Proteine zu sich nehme. "Er magerte ab, sah ausgelaugt aus und war nur erschöpft. Nährstoffe bekam er nicht." Deshalb hätten Will Smith und sie sich dazu entschieden, einzuschreiten.

In der Web-TV-Show sitzen die Eltern mit ihren Kindern an einem roten Tisch. Auch Pinkett Smiths Mutter Adrienne Banfield-Norris ist dabei. Die drei Generationen sprechen über verschiedene Themen und tauschen sich aus. In der neuesten Folge berichtete die Familie unter anderem von ihrem Gespräch über Jadens Ernährung.

Er sei bereits seit einem Jahr Vegetarier - dann habe er versucht, sich teilweise vegan zu ernähren, sagte Jaden Smith. Ihm zufolge habe er in der Zeit unter Stress gestanden - und so habe seine Gesundheit unter der Ernährungsumstellung stark gelitten. "Ich habe nur zwei Mahlzeiten am Tag gegessen - und manchmal sogar nur eine", sagte er.

Will Smith erinnerte sich, dass er Angst bekommen habe, wenn er seinen Sohn angesehen habe. "Er hatte dunkle Ringe unter den Augen, seine Haut war sogar etwas grau - und wir wurden wirklich nervös."

Fotostrecke

8  Bilder
Jaden Smith: "Wir in dieser Familie haben alle Probleme mit dem Essen"

"Wir in dieser Familie haben alle Probleme mit dem Essen", sagte Pinkett Smith. Sie wüssten nicht, was gut für sie sei. Will Smith würde unkontrolliert essen. Sie selbst würde viele Lebensmittel nicht vertragen und fühle sich häufig müde. Willow Smith berichtete, sie habe eine Zeit lang nur auf ihr Aussehen geachtet, wenn es um Ernährung ging - sich dabei aber nicht gut gefühlt.

Die ganze Familie würde deshalb etwas ändern wollen: Mit Hilfe von Ernährungswissenschaftlern planen sie, verstärkt auf ihre Essgewohnheiten zu achten.

cop



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.