Nationalspieler Max Kruse vergisst 75.000 Euro im Taxi

Eine ganz schön teure Taxifahrt: In Berlin verlor der Fußballprofi Max Kruse eine große Summe Bargeld. Was wollte der Wolfsburger Mittelfeldspieler mitten in der Nacht mit den Zehntausenden Euro?
Echt jetzt? Max Kruse auf dem Fußballplatz

Echt jetzt? Max Kruse auf dem Fußballplatz

Foto: Dean Mouhtaropoulos/ Getty Images

75.000 Euro sind eine Menge Geld. In bar ist der Betrag selbst in großen Scheinen schon ein ziemlich dickes Bündel. Den Fußballprofi Max Kruse bewahrten weder die hohe Summe noch das dicke Bündel davor, das Geld zu verlieren.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, fuhr der Wolfsburger Mittelfeldspieler am 18. Oktober 2015 mit einem Taxi durch Berlin - und vergaß das Bargeld dann im Wagen. Der Wolfsburger Mittelfeldspieler erstattete noch am selben Morgen Anzeige.

Laut seiner Aussage hatte Kruse das Geld zwischen 6.15 Uhr und 7.20 Uhr Höhe Kantstraße 148 verloren. Bisher konnte kein Täter ermittelt werden.

Was Kruse um diese Uhrzeit in Berlin machte und warum er so viel Bargeld bei sich hatte? Laut "Bild" fand in der Nacht ein Pokerturnier der "World Series of Poker" statt, Kruse ist als Pokerspieler bekannt. Sein Berater Thomas Strunzl sagte der "Bild": "Wir kommentieren das nicht."

bma

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.