Zyste am Stimmband Sänger von Tokio Hotel verstummt - Europa-Tour abgesagt

Italien, Schweden, Slowenien, Serbien, Finnland, Dänemark, Norwegen: Ein stattliches Konzert-Programm, das die Band Tokio Hotel in den kommenden Wochen absolvieren wollte. Jetzt wurde die Tournee abgesagt - Sänger Bill muss sich operieren lassen.

Berlin - "Wir hoffen sehr, dass die Fans Verständnis dafür haben, dass Bills Gesundheit im Vordergrund stehen muss." Mit diesen Worten zitiert die "Bild"-Zeitung den Produzenten und Manager der Band, David Jost.

Tokio Hotel muss die Europa-Tournee wegen einer Kehlkopf-Operation von Sänger Bill Kaulitz absagen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, diagnostizierten die Ärzte an den Stimmbändern des 18-jährigen Bandleaders eine Zyste.

Die komplett ausverkaufte Tournee mit Konzerten in Italien, Schweden, Slowenien, Serbien, Finnland, Dänemark, Norwegen und ein Auftritt in Dortmund müsse aus diesem Grund abgesagt werden.

"Bill war bereits Anfang letzter Woche mit einer Entzündung der Stimmbänder in ärztlicher Behandlung", sagte Manager Jost dem Blatt. "Eine weitere Untersuchung hat ergeben, dass sich auf einem der Stimmbänder eine Verdickung gebildet hat, die eine Erholung verhindert. Die Zyste muss noch diese Woche operativ entfernt werden."

Nach der Operation müsse Bill eine mehrwöchige Rehabilitation machen, um langfristige Schäden der Stimmbänder zu vermeiden.

pad/AFP

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.