Untersuchungen nach Explosion in Leverkusen Keine Rückstände von Dioxinen in Rußpartikeln gefunden

Bei der tödlichen Explosion im Leverkusener Chempark ist für die umliegenden Wohngebiete offenbar nur eine geringe Schadstoffbelastung entstanden. Vollständige Entwarnung bedeutet das aber nicht.
Großeinsatz nach der Explosion im Chempark Leverkusen am 27. Juli 2021

Großeinsatz nach der Explosion im Chempark Leverkusen am 27. Juli 2021

Foto: Tim Oelbermann / imago images/Xinhua
bbr/me/sep/dpa