Lewinsky-Affäre Monica hat das "Samen-Kleid" wieder

Die ehemalige Praktikantin Monica Lewinsky im Weißen Haus hat ihr berühmtes blaues Kleid wieder, auf dem sich die Samenspuren von Ex-Präsident Bill Clinton befinden.


Monica Lewinskys "love-dress"
DPA

Monica Lewinskys "love-dress"

Washington - Die Ermittlungsbehörden bestätigten nach Informationen des Fernsehsenders ABC, dass Lewinsky das Kleid der Marke "Gap" zurückerhalten habe. Sonderermittler Kenneth Starr hatte das Kleid auf dem Höhepunkt des Skandals aus ihrem Appartement holen lassen und es als eines seiner wichtigsten Beweismittel für die Affäre präsentiert.

Lewinsky hatte nach Presseberichten um die Rückgabe des Kleids gekämpft. Anderseits hatte sie früher in mehreren Interviews erklärt, falls sie es zurückbekommen sollte, würde sie es verbrennen. Das Kleid stelle eine Demütigung dar. Nach Schätzungen der "Washington Times" würde ein Verkauf des ehemaligen Beweismittels bis zu 500.000 Dollar (1,15 Millionen Mark) bringen. Der Skandal um die Affäre im Weißen Haus hatte Clinton Anfang 1999 fast um seine Präsidentschaft gebracht.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.