Tier macht Sachen Alligator beißt in Polizeiauto

Erst schnappte er zu, dann verschwand er einfach: Ein Alligator hat im US-Staat Louisiana in ein Polizeiauto gebissen, wie das Sheriff-Büro von Caddo Parish auf Facebook schrieb.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Am Montag war das ungefähr 2,50 Meter lange Reptil nördlich der Gemeinde Caddo Parish mitten auf einem Highway entdeckt - und die Polizei informiert worden, wie der Fernsehsender WBRZ berichtete. Die Beamten hätten ihr Bestes getan, um das Tier bis zum Eintreffen von Wildtierexperten in Schach zu halten.

Allerdings hätten sie den Alligator nicht davon abhalten können, in das Auto zu beißen. Ein Foto zeigt, dass er offenbar ein Teil des vorderen Stoßfängers und den Kühlergrill erwischte. Bevor Hilfe angekommen sei, sei der Alligator verschwunden.

bbr/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.