LTU Ferienflieger in Köln/Bonn notgelandet

Wegen eines defekten Rauchmelders ist eine Maschine der Ferienfluggesellschaft LTU auf dem Flughafen Köln/Bonn notgelandet. Von den über 300 Personen an Bord wurde niemand verletzt.


LTU: Beliebter Ferienflieger
DPA

LTU: Beliebter Ferienflieger

Köln - Nach Angaben der Fluggesellschaft LTU hatte ein defekter Rauchmelder ein Feuer im Frachtraum der Maschine vom Typ Airbus A 330 gemeldet. Tatsächlich habe es keinen Brand gegeben.

Bei der Sicherheitslandung des in Düsseldorf gestarteten vollgetankten LTU-Fliegers mit dem Ziel Dominikanische Republik sei dann der Bugreifen in Brand geraten und geplatzt. "Es handelte sich nicht wirklich um einen Notfall", betonte LTU-Pressereferent Pierre de la Motte. "Das Flugzeug war für eine Langstrecke betankt und sehr schwer. Dabei kann schon mal ein Bugreifen platzen." Derzeit werde versucht, eine Ersatzmaschine für die Fluggäste bereitzustellen.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.