Lüneburger Heide Mehrere Menschen verletzen sich bei Kutschunfall

In der Lüneburger Heide ist eine Kutsche von der Straße abgekommen und umgekippt. 13 Fahrgäste wurden verletzt. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz.

Ursache unklar: In der Lüneburger Heide ist eine Kutsche umgestürzt
TNN/dpa

Ursache unklar: In der Lüneburger Heide ist eine Kutsche umgestürzt


Bei einem Unfall mit einer Kutsche in der Lüneburger Heide sind am Mittwoch 13 Menschen verletzt worden. Vier von ihnen hätten schwere Verletzungen erlitten, teilte die Polizei in Buchholz mit. Neun weitere seien leicht verletzt worden.

Laut Polizei war die mit einer Seniorengruppe besetzte Kutsche am Vormittag zwischen Egestorf und Sudermühlen von der Straße abgekommen. Sie fuhr eine Böschung hinauf und kippte auf die Seite.

Feuerwehr und Rettungskräfte waren laut Polizei mit einem Großaufgebot im Einsatz. Mehrere Notärzte kümmerten sich um die Verletzten, die im Anschluss in umliegende Krankenhäuser kamen. Die beiden Pferde überstanden den Unfall laut Polizei ebenso wie ein mitfahrender Hund unbeschadet.

Die Unfallursache ist noch unklar. Die Polizei schloss aus, dass ein anderes Fahrzeug beteiligt war oder die Pferde durchgingen.

bbr/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.