Luxushotels Feuer im Berliner "Ritz-Carlton"

Im neuen Berliner Luxushotel "Ritz-Carlton" ist ein Feuer ausgebrochen. Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Die Brandursache ist noch unklar.


Berlin - Bei einem Brand im Berliner Luxushotel "Ritz Carlton" am Potsdamer Platz sind am Donnerstagabend zwei Menschen leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben konnte das Feuer aber kurz nach seinem Ausbruch gelöscht werden. Zuvor hatte die Hotelleitung die 11. bis 13. Etage räumen lassen.

Die Brandursache war noch unklar. Zwei Mitarbeiter des Sicherheitspersonals mussten wegen Verdachts auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Luxushotel mit 302 Zimmern und 39 Suiten war erst vor knapp zwei Wochen eröffnet worden. Nach Angaben der Feuerwehr war der Schwelbrand in der 12. Etage ausgebrochen, die noch ausgebaut wird und nicht bewohnt ist. Es verbrannten mehrere Kubikmeter Baumaterial.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.