Spaniens Hauptstadt Ungewöhnlicher Obdachlosen-Protest in Madrid erreicht 100. Tag

Sie fordern eine "würdige und geeignete" Unterbringung: In Madrid protestieren Obdachlose seit Monaten vor Touristenattraktionen. Die Zahl von Menschen ohne festen Wohnsitz hat zuletzt deutlich zugenommen.
Obdachlosenführer "Papi" (l.) und Mitstreiter Constantin lassen sich vor einem Protestlager fotografieren

Obdachlosenführer "Papi" (l.) und Mitstreiter Constantin lassen sich vor einem Protestlager fotografieren

Foto: Emilio Rappold/ DPA
bam/dpa
Mehr lesen über