Mauretanien Springflut in der Wüste Sahara

Kaum hatte Mauretaniens Präsident bei Allah um Regen bitten lassen, regnete es - und zwar so sehr, dass die Wüstenstadt Tintane im Wasser versank. Mehr als 15.000 Menschen mussten fliehen, eine Hungersnot droht.
Von Joachim Hoelzgen
Mehr lesen über