McCartney-Gerüchte Das Kind kommt zum Ex-Beatle

Genug spekuliert: Eine britische Zeitung will nun definitiv wissen, was nach der Trennung von Heather Mills und Paul McCartney mit der zweieinhalbjährigen Tochter passiert. Beatrice soll zum 63-jährigen Papa.


London - "Die beiden sind sich so gut wie einig", zitiert die Zeitung "Daily Mail" einen Freund von McCartney. Der Musiker sei allerdings bereit, das Sorgerecht zu teilen und habe Mills "uneingeschränkten Zugang" zu Beatrice und umgerechnet rund 37 Millionen Euro angeboten.

Die 38-jährige Mills wolle sich nach der Scheidung wieder ihrer Arbeit für wohltätige Organisationen widmen, heißt es weiter. Deshalb sei sie damit einverstanden, dass Beatrice bei McCartney lebe. Die beiden wollen dem Blatt zufolge einen bitteren, langwierigen Streit um die gemeinsame Tochter auf jeden Fall vermeiden.

Seit Tagen hat die britische Presse bereits gerätselt, wo das Kind leben werde. Das Paar hatte vergangene Woche seine Trennung angekündigt. Offizielle Erklärung: Es habe dem öffentlichen Druck, der auf der Beziehung lastete, nicht mehr standgehalten. Wie der "Daily Mirror" vor ein paar Tagen berichtete, ist Mills vor dem Rummel nach Slowenien geflohen.

str/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.