Medienbericht Kundin findet Gammelfleisch im Supermarkt

In einem Supermarkt in Köln ist laut einem Medienbericht umetikettiertes Fleisch entdeckt worden. Einer Kundin sei die Ware nach dem Kauf aufgefallen.


Köln - Das alte Etikett mit abgelaufenem Datum sei mit einem neuen Haltbarkeitsdatum überklebt worden, meldete der WDR. Die Kölner Lebensmittelüberwachung entdeckte demzufolge weitere manipulierte Wurstverpackungen. In einigen Fällen sei die Ware verdorben gewesen.

Der Mutterkonzern des betroffenen Minimal-Marktes, der REWE-Konzern, sprach laut dem Sender von eindeutigen Verstößen gegen geltende Vorschriften und hat bereits personelle Konsequenzen gezogen.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.