Mehrere Jahre lang Mann lebte mit Leiche seiner Mutter

Grausige Entdeckung in Saarlouis: Ein Mann hat mehrere Jahre die Wohnung mit der Leiche seiner Mutter geteilt. Der 46-Jährige lebte offenbar von der Rente der Verstorbenen. Eine Obduktion soll die Todesursache der Frau klären.


Saarlouis - Polizisten fanden den bereits skelettierten Leichnam der Frau am Freitag in einem Fernsehsessel sitzend. Der 46-Jährige aus Saarlouis hatte mehrere Jahre mit seiner toten Mutter in der Wohnung gelebt.

Die Frau wäre heute 86 Jahre alt. Ihr Sohn gab an, sie sei im Jahre 2008 verstorben. Der Mann hat den Angaben zufolge kein Einkommen und lebte offenbar in den vergangenen Jahren von der Rente der Verstorbenen.

Ein Nachbar hatte die Wohnungsgesellschaft informiert, weil er die Frau seit längerem nicht gesehen hatte. Der Polizei sagte der 46-Jährige an der Tür zunächst, seine Mutter sei nicht zu Hause. Die Polizisten sahen aber in der Wohnung nach und entdeckten die Leiche.

Bei der ersten Befragung des Sohns erhielten die Ermittler keine Informationen darüber, wie die Frau gestorben war. Nun sollen die Gerichtsmediziner bei der Klärung des Falls helfen. Die Leiche sollte noch am Freitag obduziert werden.

ulz/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.