Gleichberechtigung Warum eine Frau dafür kämpft, in den Bach springen zu dürfen

Das Fischen im Stadtbach gilt in Memmingen als „Nationalfeiertag“. Jetzt will eine Frau mitmischen. Ein Gericht muss nun über die Frage entscheiden, was schwerer wiegt: Tradition oder Gleichberechtigung?
Memminger Fischertag (Archiv): Wer die größte Forelle fängt, wird König

Memminger Fischertag (Archiv): Wer die größte Forelle fängt, wird König

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa
"Für viele ist es sehr wichtig, einen Fisch zu fangen"

"Für viele ist es sehr wichtig, einen Fisch zu fangen"

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Angeblich ein Argument gegen Frauen im Bach: Man müsse sie vor dem dreckigen Wasser beschützen

Angeblich ein Argument gegen Frauen im Bach: Man müsse sie vor dem dreckigen Wasser beschützen

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa
Die Tradition wiegt schwer: Auf einen Böllerschuss hin springen die Fischer ins Wasser

Die Tradition wiegt schwer: Auf einen Böllerschuss hin springen die Fischer ins Wasser

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa