Menschenopfer Mann schlitzt Nachbarskind die Kehle auf

In Indien ist ein fünfjähriger Junge Opfer eines grausigen Ritualmordes geworden: Ein Nachbar schnitt dem Jungen die Kehle durch. Er habe gehofft, damit die Göttin Kali zu besänftigen, sagte der Täter aus.


Neu Dehli - Die Eltern fanden ihr totes Kind im Haus des Nachbarn im ostindischen Bundesstaat Jharkhand, berichten Zeitungen heute. Die Leiche des Jungen, der zum Fernsehen ins Nachbarhaus gegangen war, lag vor einer Statue der Göttin.

Der Nachbar hat die Bluttat gestanden. Die Göttin sei ihm im Traum erschienen und habe ein Opfer verlangt, sagte er der Polizei. Es war bereits das dritte Verbrechen dieser Art in dem Bundesstaat innerhalb eines Monats.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.