Zur Ausgabe
Artikel 65 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Alessandro Michele und Jared Leto Erfrischende Männer

aus DER SPIEGEL 19/2022
Foto:

Evan Agostini / AP

In ein schwarzes Korsagenkleid gehüllt, gab die Sängerin und Rapperin Lizzo ein Flöten­konzert auf dem roten Teppich, Model Gigi Hadid schleppte einen wohnzimmergroßen, weinroten Daunenmantel mit sich herum, und Reality-TV-Queen Kim Kardashian strahlte mit platinblondem Haar und in genau dem hautengen Glitzerkleid, in dem einst Marilyn Monroe ihr berühmtes Geburtstagsständchen für John F. Kennedy sang: Auch wenn man das glauben könnte, in New York fand kein Karnevalsfest statt. Aber doch etwas Ähnliches. Denn am Montagabend lud das New Yorker Metropolitan Museum zu seiner traditionellen Modegala ein. Das Motto 2022 lautete »Vergoldeter Glamour«, und amerikanische Medien wie das Magazin »Esquire« fanden zu Recht, dass gewisse Männer die »erfrischende Verrücktheit« der Veranstaltung noch besser auf den Punkt brachten als die auch nicht gerade zurückhaltenden Frauen. Gucci-Mastermind Alessandro Michele, 49, und Schauspieler Jared Leto, 50, etwa kamen im Hanni-und-Nanni-Look: In ihren langen dunklen Haaren steckte je eine kleine, funkelnde Spange, dazu trugen sie eierschalen­farbene, gemusterte Smokings, rote Fliegen und schwarze Sonnenbrillen. Oder Fredrik Robertsson. Der selbst ernannte Kreative aus Schweden erschien in einer Kostümierung, die auch einen Marvel-Bösewicht schmücken würde: Hunderte, an Wattestäbchen erinnernde Gebilde rankten sich um seinen Körper, als steckte er im Skelett eines Aliens. Die Augen guckten düster aus mit Strassperlen besetzten Smokey Eyes. Begeisterung löste auch der australische Schauspieler Kodi Smit-McPhee aus. Schon dass er es wagte, Jeans zu tragen. Und dann diese knallrote Fingerbekleidung im Stil von Spülhandschuhen – die fanden viele wunderbar gruselig. Wer als Mann konventionell auf Anzug oder Smoking setzte, hatte schon verloren. Da nutzte es auch wenig, wie der Schauspieler Bradley Cooper auf Krawatte oder Fliege zu verzichten und einigermaßen zerzaust zu erscheinen. Fashion Statements sehen anders aus.

evh
Zur Ausgabe
Artikel 65 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.