Rassismus und Trump Michelle Obama spricht von "leichter Depression"

Es sei erschöpfend, wenn Schwarze entmenschlicht, getötet oder falsch beschuldigt würden, erklärte die frühere First Lady Michelle Obama in ihrem Podcast. Der aktuelle US-Präsident trage seinen Teil zu ihrem Missmut bei.
Michelle Obama (Archivbild): "Eine Schwere, die ich seit Langem nicht gespürt habe"

Michelle Obama (Archivbild): "Eine Schwere, die ich seit Langem nicht gespürt habe"

Foto: Justin Sullivan/ Getty Images
bah/AFP