Umgang mit Missbrauch in der katholische Kirche Nulltoleranz und verheerende Nibelungentreue

Wie steht es fünf Jahre nach der Enthüllung massiven sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche um Aufklärung und Prävention? SPIEGEL ONLINE hat Experten dazu befragt.
Opfervertreter Matthias Katsch: "Niemand kontrolliert die Einhaltung der Leitlinien"

Opfervertreter Matthias Katsch: "Niemand kontrolliert die Einhaltung der Leitlinien"

imago
Missbrauchsbeauftragter Ackermann: "Lieber keine gesetzliche Anzeigenpflicht"

Missbrauchsbeauftragter Ackermann: "Lieber keine gesetzliche Anzeigenpflicht"

Rolf Vennenbernd/ dpa
Kirchlicher Präventionsexperte Zollner: "Es ist Pionierarbeit"

Kirchlicher Präventionsexperte Zollner: "Es ist Pionierarbeit"

ALESSANDRO BIANCHI/ REUTERS