Zur Ausgabe
Artikel 49 / 63
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Adel modern Der kleine Archie, ein Kind der neuen Zeit

Mit Harry und Meghans Baby zieht die politische Korrektheit ins britische Königshaus ein.
aus DER SPIEGEL 20/2019
Eltern Meghan, Harry und ihr Neugeborenes in Schloß Windsor: Gut in Szene gesetzte Imperfektion

Eltern Meghan, Harry und ihr Neugeborenes in Schloß Windsor: Gut in Szene gesetzte Imperfektion

Foto: Dominic Lipinski/AP

Sie können den Artikel leider nicht mehr aufrufen. Der Link, der Ihnen geschickt wurde, ist entweder älter als 30 Tage oder der Artikel wurde bereits 10 Mal geöffnet.

Der Fortschritt trägt einen roten Bart und lächelt wie ein quer gestelltes Kirchenfenster. Der Herzog von Sussex, bekannter als Prinz Harry, noch bekannter als "Partyprinz" und "Dirty Harry", inzwischen geläuterter Ehemann, verkündete die Geburt seines ersten Kindes vor der Presse mit den Worten: "Wie die Frauen das schaffen, geht über meinen Verstand!" Das ist, nicht nur nach Maßgaben der britischen Monarchie, ein enthusiastischer Ausdruck des Feminismus.

Soweit die Überlieferung reicht, war es unter werdenden Vätern der britischen Aristokratie üblich, sich die Zeit der Wehen bis zum ersten Babyschrei mit Drinks oder auch Polo zu vertreiben; der Großvater des Prinzen soll während der Geburt des Thronfolgers Charles Squash gespielt haben. 

Dieser Prinz immerhin war bei Harrys Geburt 1984 dabei, soll aber bei dessen Anblick kopfschüttelnd gesagt haben: "O Gott, ein Junge. Und dazu auch noch mit roten Haaren." Die auskunftsfreudige Lady Diana gab später zu Protokoll, in diesem Moment sei "etwas in mir zerbrochen". 

Weiterlesen mit SPIEGEL plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Einen Monat für einen Euro testen. Einmalig für Neukunden.
Jetzt für 1 Euro testen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 49 / 63
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.