Mode aus Athen und Hollywood Kurviges in Edelmetall

Wenn es nach griechischen Designern geht, darf die Mode im kommenden Frühjahr knapp und exzentrisch werden: Metallische Farben, Glitzeroptik und Kampfsport-Anzüge zu Plateauschuhen präsentierten in Athen wahrlich bewehrte Models.


Dass die Mode auf den Laufstegen der Welt zunehmend alltagstauglicher wird, kann man nicht von den derzeitigen Fashion Weeks in Athen und Hollywood behaupten. Mit Fechtanzügen aus Glitzerstoffen und gewagten Entwürfe in Gold darf die Damenmode der Sommersaison hier wieder extravagant werden - Hauptsache, sie erinnert an teures Metall.

So zumindest sieht der griechische Designer Christoforos Kotentos den Modesommer 2007, der seine Kreationen auf der "Diners Athens Collections" präsentierte. Für seine spektakulärsten Entwürfen bewaffnete Kontentos seine Models mit Florett und Fechtmaske.

Den Trend zum Gold erkannte auch Designerin Maggie Barry: Die Kalifornierin zeigte auf dem "Annual Fashio Walk Off" in Hollywood Gerüschtes und Gewickeltes in Edelmetall-Optik.

cpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.