Wie viele Sklaven arbeiten für dich?

Von Teresa Stiens
Foto: Divyakant Solanki/ dpa