Bobbycar-Lesung im Hunsrück Kinderleicht zum Rekord

Sie kamen mit Bobbycars, Rutschautos, Dreirädern, Kettcars oder Seifenkisten: 382 Kinder haben an einer besonderen Lesung teilgenommen – und damit einen Rekord aufgestellt.
Foto:

Harald Tittel / dpa

Ich fahr heute zu ner Lesung, kommt ihr auch ohne mich klar? Solch einen Satz bekommen manche Kinder schon mal von ihren Eltern zu hören. Dass sie ihn nun auch ihren Erziehungsberechtigten entgegenhalten könnten, ist da schon ungewöhnlicher.

In der Hunsrück-Gemeinde Morbach haben Hunderte Kinder in einem Kinderfahrzeug-Drive-in einer Autorenlesung gelauscht. Die Zuhörerinnen und Zuhörer saßen auf Fahrzeugen wie Bobbycars, Rutschautos, Dreirädern, Kettcars oder Seifenkisten. Es sei eine Autokino-Veranstaltung gewesen, teilte das Rekord-Institut für Deutschland (RID) mit. Damit sei in dem Ort im Kreis Bernkastel-Wittlich auch ein Weltrekord aufgestellt worden.

Fotostrecke

Bobbycar-Lesung

Foto:

Harald Tittel / dpa

Insgesamt 382 Kinder waren laut RID zur Lesung gekommen – 250 Kinder hätten schon für die neue Bestleistung ausgereicht. Initiiert hatte die Veranstaltung der Autor bei der Lesung, Stefan Gemmel. Er erhielt eine Weltrekordurkunde, die Aktion wurde ins RID-Rekordregister eingetragen.

Das RID ist nach eigenen Angaben das deutschsprachige Pendant zum international ausgerichteten Guinnessbuch der Rekorde aus London. Das Institut sammelt und prüft Höchstleistungen aus dem deutschen Sprachraum und erkennt Weltrekorde an.

apr/bbr/dpa