Zyklon "Idai" Schon mehr als 130 Tote - Helfer befürchten humanitäre Katastrophe

Eine komplette Großstadt ist von der Außenwelt abgeschnitten, die Opferzahlen steigen weiter: Im Südosten Afrikas kämpfen Helfer gegen die verheerenden Folgen eines Zyklons an - sie rechnen mit dem Schlimmsten.
Anwohner in Runhowane, Simbabwe

Anwohner in Runhowane, Simbabwe

Foto: ZINYANGE AUNTONY/ AFP
Nasa-Satellitenbild des Zyklons

Nasa-Satellitenbild des Zyklons

Foto: NASA WORLDVIEW/HANDOUT/EPA-EFE/REX
mxw/dpa