Motorradfahrer in Moskauer Metro Zwölf Sekunden Ruhm

Ein 20-Jähriger hat mit einer rasanten Fahrt auf dem Motorrad in einer Moskauer Metrostation für Aufsehen gesorgt. Für die Polizei eine deftige Blamage: Gerade hatte sie eine großangelegte Offensive zur "Entkriminalisierung" der Metrostationen gestartet.
Von Claudia Thaler