Münchner "WirtshausWiesn" eröffnet Ozapft is… mit Hindernissen

Das fängt ja gut an: Zwei Schläge - und noch ein paar mehr - brauchte Münchens Ex-Oberbürgermeister Ude fürs traditionelle Anzapfen. Auch sonst ist auf der Wiesn, die keine echte Wiesn ist, nichts wie gewohnt. Erste Eindrücke.
Münchner in traditioneller Tracht auf der leeren Theresienwiese: Start der "WirtshausWiesn" 2020

Münchner in traditioneller Tracht auf der leeren Theresienwiese: Start der "WirtshausWiesn" 2020

Foto: ANDREAS GEBERT / REUTERS
Anzapfen mit Mund- und Nasenschutz: Münchens Ex-Oberbürgermeister Ude brauchte im Gasthaus Schillerbräu mehr als zwei Schläge für das erste Bierfass

Anzapfen mit Mund- und Nasenschutz: Münchens Ex-Oberbürgermeister Ude brauchte im Gasthaus Schillerbräu mehr als zwei Schläge für das erste Bierfass

Foto: Felix Hörhager / dpa
bor/dpa
Mehr lesen über