kurz & krass Paar bei Schäferstündchen in fremdem Auto eingeschlossen


Ein junges Paar in München hat sich in ein fremdes, parkendes Auto zurückgezogen. Doch dann gab es ein Problem - die Türen ließen sich nicht mehr öffnen.

Die beiden Eingeschlossenen hätten sich kurz zuvor in einer Diskothek kennengelernt, teilte die Polizei mit. Auf der Suche nach einem lauschigen Plätzchen am Sonntagabend in der Münchner Innenstadt hätten sie den Wagen entdeckt, der unverschlossen am Straßenrand stand.

Das Vergnügen fand ein jähes Ende, als sie die Autotüren nicht mehr öffnen konnten. In ihrer Not alarmierte das Paar die Polizei, die die beiden mithilfe der Feuerwehr befreite.

Was aus dem 27-Jährigen Münchner und seiner 26-jährigen Begleiterin aus dem Raum Starnberg wurde, ist laut Polizei nicht bekannt. Unklar ist auch die Reaktion des Autobesitzers. Sein Wagen musste nämlich abgeschleppt werden, weil sich die Türen nach der Befreiungsaktion nicht mehr schließen ließen.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.