Münchner Tierpark Hellabrunn Schlafende Erdmännchen sterben bei Höhleneinsturz

Sie wurden im Schlaf durch ihre einstürzende Höhle verschüttet: Im Tierpark Hellabrunn sind vier Erdmännchen bei einem Unfall gestorben. Tierparkgäste und -paten sind »sehr traurig«.
Trauer in Hellabrunn: Ruanda, Quodo, Quimbele und Rafiki sind bei einem Unfall gestorben (Archivbild)

Trauer in Hellabrunn: Ruanda, Quodo, Quimbele und Rafiki sind bei einem Unfall gestorben (Archivbild)

Foto: --- / dpa
ptz/dpa
Mehr lesen über