Schnelle Reaktion Slackliner rettet Paar vor Ertrinken

Er hörte Schreie und improvisierte: Zwei Menschen fielen in die Isar und gerieten in eine lebensgefährliche Situation. Ein Slackliner konnte sie retten - dank seiner Ausrüstung.

Slackliner beim Balancieren
Felix Kästle/ DPA

Slackliner beim Balancieren


Er hörte die Hilferufe und reagierte schnell. Ein Slackliner hat ein Pärchen gerettet, das in die Isar gefallen ist.

Laut einem Bericht der Feuerwehr München wollte die 28-jährige Frau am Mittwoch gegen 16 Uhr im Fluss ihre Füße kühlen, verlor jedoch das Gleichgewicht und fiel in die Isar. Ihr Freund versuchte, sie festzuhalten und stürzte ebenfalls ins Wasser. Die Strömung war an diesem Tag stark, die beiden gerieten in eine Wasserwalze.

Wasserwalzen entstehen durch eine starke Rückströmung, die Menschen unter die Wasseroberfläche ziehen können. In eine Wasserwalze zu geraten ist lebensbedrohlich und führt immer wieder zu Todesfällen.

Das Paar wurde an eine Beckenmauer gespült, an der beide sich "mit letzter Kraft", so der Bericht, "festkrallen" und um Hilfe rufen konnten. Das hörte der Mann, der in der Nähe übte, auf seiner Slackline zu balancieren und reagierte schnell. Er verknotete seine Ausrüstung zu einem langen Seil aus "zusammengebundenen Bandschlingen", das er dem Pärchen zuwarf. Bis die Feuerwehr eintraf, konnte das Paar sich daran festklammern. Taucher der Feuerwehr halfen ihnen aus dem Wasser.

Die Geretteten kamen mit einer leichten Unterkühlung und ein paar blauen Flecken davon.

bma

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.