Münchner Innenstadt Mehrere Verletzte bei Explosion in Arztpraxis

Ein Patient wurde schwer, zwei Angestellte leicht verletzt: In München hat eine Explosion eine Arztpraxis verwüstet. Offenbar gab es einen Unfall mit einer Sauerstoffflasche.

Feuerwehrmänner und Sprengstoffexperte neben verkohlten Sauerstoffflaschen: Verletzte bei Explosion in Arztpraxis
DPA

Feuerwehrmänner und Sprengstoffexperte neben verkohlten Sauerstoffflaschen: Verletzte bei Explosion in Arztpraxis


München - Eine Explosion hat am Morgen eine Arztpraxis in der Münchner Innenstadt zerstört. Ein Patient wurde laut Polizei schwer verletzt. Zwei Frauen, die in der Praxis für plastische Chirurgie angestellt sind, erlitten leichte Verletzungen.

Den Ermittlungen zufolge hatte eine Arzthelferin gegen 7.50 Uhr eine Narkose vorbereitet und daher mit einer Sauerstoffflasche hantiert. Schlagartig sei der Sauerstoff entwichen und habe sich entzündet, berichtete die Arzthelferin. Der Patient saß zu dem Zeitpunkt auf der Toilette. Er erlitt schwere Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung. Ein Notarzt brachte ihn in eine Münchner Spezialklinik.

Die Polizei spricht von einem Unfall. Der dritte Stock des Gebäudes in der Nähe des Münchner Marienplatzes brannte aus, die Umgebung wurde zwischenzeitlich abgesperrt. Informationen zur Schadenshöhe gibt es noch nicht.

ulz/gam/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.