Museum Auschwitz Sicherheitsdienst-Mitarbeiter nach Diebstahl entlassen

Der Diebstahl des Schriftzuges "Arbeit macht frei" im ehemaligen KZ Auschwitz hat Konsequenzen: Die Museumsleitung hat den Chef des Sicherheitsdienstes entlassen, weil der Wachdienst nach Entdecken des Verschwindendes zu langsam reagiert hat.
Auschwitz: Ermittlungen zu gestohlenem Schriftzug
Foto: Jacek Bednarczyk/ dpa
Fotostrecke

Auschwitz: Ermittlungen zu gestohlenem Schriftzug

jjc/AFP