Mut machen Franzose ohne Arme und Beine durchschwimmt Ärmelkanal

Nach einem Stromunfall mussten dem Franzosen Philippe Croizon Arme und Beine amputiert werden. Nun hat der 42-Jährige den Ärmelkanal durchschwommen. Im nächsten Jahr will er es bis nach Afrika schaffen.
Philippe Croizon (Archivfoto): Der Schwerbehinderte schwamm durch den Ärmelkanal

Philippe Croizon (Archivfoto): Der Schwerbehinderte schwamm durch den Ärmelkanal

Foto: PIERRE ANDRIEU/ AFP
siu/dpa