Nach Sturz in Klärgrube Zweijährige rettet ihrem Bruder das Leben

Dank der beherzten Reaktion seiner zweijährigen Schwester hat ein kleiner Junge aus Hessen den Sturz in eine Klärgrube überlebt. Dem Mädchen gelang es, seinen Vater auf den Unfall aufmerksam zu machen. Dieser konnte seinen Sohn aus der schlammigen Brühe fischen und wiederbeleben.


Reichelsheim - Nach Angaben der Polizei hatte das Mädchen beobachtet, wie ihr Bruder beim Spielen auf einem Hof im südhessischen Reichelsheim die Klappe der Klärgrube geöffnet und in diese hineingefallen war.

Der Zweijährigen gelang es, ihren in der Nähe arbeitenden Vater auf den Unfall aufmerksam zu machen. Der Mann konnte seinen Sohn aus der Grube befreien und reanimieren. Der Junge hatte bereits nicht mehr geatmet. Ein Rettungshubschrauber flog den Vierjährigen in eine Frankfurter Klinik. Sein Zustand ist nicht mehr kritisch.

Einem Polizeisprecher zufolge ereignete sich der Unfall auf dem Hof eines Hauses im Reichelsheimer Ortsteil Kirch-Beerfurth. In das Haus wollte die Familie demnächst einziehen. Der Vater war zum Zeitpunkt des Unfalls mit Renovierungsarbeiten an dem Haus beschäftigt gewesen, die Geschwister hatten auf dem Hof gespielt. Den genauen Hergang versucht die Polizei noch zu klären.

jto/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.