Zur Ausgabe
Artikel 49 / 60
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Mikayla Holmgren Nächstes Ziel: Titelseite

aus DER SPIEGEL 13/2021
Foto:

Fadil Berisha

• Als erstes Model mit Trisomie 21 nahm sie vor vier Jahren an einer Wahl zur »Miss Minnesota« teil. Auch wenn sie den Wettbewerb damals nicht gewann, hat Mikayla Holmgren nun ihr nächstes Ziel im Blick: Die 26-Jährige möchte auf das populäre Bademoden-Cover der »Sports Illustrated«. Gelingt ihr das, wäre sie die erste Frau mit Downsyndrom auf der jährlichen Sonderausgabe des Magazins. Das erstmals 1964 erschienene Bikiniheft ist eine der erfolgreichsten Zeitschriftenausgaben der Welt – und das Erscheinen in den USA immer wieder ein kulturelles Ereignis. Models wie Elle Macpherson, Heidi Klum, Christie Brinkley und Tyra Banks zeigten sich bereits für das Heft im Badedress. Im vergangenen Jahr hob das Magazin mit Valentina Sampaio das erste Transgendermodel auf sein Titelblatt, Halima Aden posierte vor zwei Jahren als erste Muslima im Burkini auf dem berühmten Cover. Es sei an der Zeit, auch Menschen wie sie miteinzubeziehen, sagte Holmgren nun dem »People«-Magazin. »Seid bewusster und inklusiver!«, forderte sie. Holmgren, die seit Kindertagen auf Bühnen tanzt, hat ihre Bewerbung um die »Sports Illustrated«-Titelseite bereits eingereicht. Anderen Menschen mit Behinderungen will sie damit Mut machen: »Verfolgt eure Träume – und dann legt los!«

evh
Zur Ausgabe
Artikel 49 / 60
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel