Tod mit 54 Jahren Trauer um Breitmaulnashorn Molly

Molly galt als ältestes Nashorn der Welt. Im Alter von 54 Jahren ist das Tier nun gestorben - in einem Serengeti-Park in der Lüneburger Heide.

Breitmaulnashorn Molly im Serengeti-Park Hodenhagen (Archiv): Tod mit 54 Jahren
DPA

Breitmaulnashorn Molly im Serengeti-Park Hodenhagen (Archiv): Tod mit 54 Jahren


Der Serengeti-Park im niedersächsischen Hodenhagen trauert um Molly. Das Breitmaulnashorn Molly ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Nach Angaben des Tierparks war Molly das älteste Nashorn der Welt. Dies belegten die Daten internationaler Zuchtbücher. Die reguläre Lebenserwartung von Breitmaulnashörnern liegt demnach bei ungefähr 40 Jahren.

Die Nashorndame war 1974 aus Namibia in die Lüneburger Heide gekommen, im Alter von 13 Jahren. Sie habe Millionen Gäste mit ihrem freundlichen Wesen erfreut, sagte der Geschäftsführer des Serengeti-Parks, Fabrizio Sepe.

In Hodenhagen wurden bereits mehr als 40 Breitmaulnashörner geboren. Elf davon brachte Molly zur Welt. Aktuell zählt die Herde zehn Nashörner, darunter drei vor zwei Jahren geborene Jungtiere.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.