Nach Erdbeben in Nepal 130.000 Häuser zerstört - kaum noch Hoffnung auf Überlebende

Mehr als 6200 Tote, 2,8 Millionen Obdachlose: Sechs Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal schwinden die Hoffnungen, weitere Überlebende zu finden. Jetzt beginnen offenbar Verteilungskämpfe um die wenigen Hilfsgüter.
Nach Erdbeben in Nepal: 130.000 Häuser zerstört - kaum noch Hoffnung auf Überlebende

Nach Erdbeben in Nepal: 130.000 Häuser zerstört - kaum noch Hoffnung auf Überlebende

Foto: STR/ AFP
Foto: SPIEGEL ONLINE
hei/dpa/AFP