In Naturschutzgebiet Nashorn tötet Angler in Nepal

Immer häufiger kommt es in Nepal zu Begegnungen zwischen Menschen und Nashörnern. Manchmal auch mit tödlichen Folgen: Am Rande eines Nationalparks ist ein Angler umgebracht worden.


Ein Nashorn hat in Nepal einen Angler getötet. Der 46-Jährige hatte am Rande des Chitwan-Nationalparks in einem Fluss geangelt und war auf dem Heimweg, als ihn das Tier angriff, wie die Polizei mitteilte. Der Mann starb demnach im Krankenhaus.

Der Nationalpark an der Grenze zu Indien ist ein bekanntes Naturschutzgebiet. Neben den gefährdeten Panzernashörnern leben dort auch Tiger und andere Tiere. Die Nashornpopulation in Nepal ist in jüngster Zeit deutlich gewachsen und wird derzeit auf 645 geschätzt.

Dadurch stieg zuletzt aber auch die Zahl der Begegnungen mit Menschen. Vor einem Jahr war in der Gegend bereits ein Angler von einem Nashorn getötet worden.

bam/AFP

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.