Niedersachsen Siebenjährige stirbt bei Siegerehrung von Reitturnier

Bei einem Reitturnier in Niedersachsen hat sich ein tödlicher Unfall ereignet. Ein Pferd scheute, warf eine Siebenjährige ab und fiel auf das Mädchen. Es wurde so schwer verletzt, dass es in einem Krankenhaus starb.


Im niedersächsischen Neuenkirchen ist eine Siebenjährige bei einem Reitunfall gestorben. Das Pferd des Mädchens habe am Sonntag bei der Siegerehrung eines Turniers gescheut, sich auf die Hinterbeine gestellt und die Siebenjährige abgeworfen, teilte die Polizei mit. Anschließend sei das Pferd auf das Mädchen gefallen.

Dabei habe das Kind schwerste Verletzungen erlitten, sagte eine Polizeisprecherin. Noch in der Reithalle wurde es reanimiert. Danach wurde es mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Dort starb das Mädchen am späten Abend.

bbr/dpa/afp



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.