Zug rammt Traktor Neunjähriger stirbt bei Unfall auf Bahngleisen

Erst stürzte der Traktor mit Vater und Sohn auf die Bahngleise, dann erfasste ein Zug das Fahrzeug. Bei einem Unfall im Westerwald ist ein neunjähriger Junge ums Leben gekommen. Der Vater hatte noch versucht, die Regionalbahn zu stoppen.

Verunglückter Traktor auf Bahnstrecke: Neunjähriger wurde eingeklemmt und starb
dapd

Verunglückter Traktor auf Bahnstrecke: Neunjähriger wurde eingeklemmt und starb


Hachenburg - Vater und Sohn waren am Montag mit einem grünen Traktor bei Hachenburg im Westerwald unterwegs. Plötzlich stürzte das Fahrzeug von einer Brücke und landete auf den darunterliegenden Bahngleisen. Der 50-jährige Vater konnte sich aus dem Fahrzeug retten, sein neunjähriger Sohn war jedoch eingeklemmt.

Nur wenige Minuten nach dem Unfall rammte eine heranfahrende Regionalbahn den auf den Gleisen liegenden Trecker. Der Vater hatte zuvor laut Polizei noch über Notruf die Rettungsleitstelle informiert und versucht, die Bahn zu warnen.

Wegen der Kurven habe die Zugführerin den Traktor nicht rechtzeitig gesehen, hieß es. Die Frau wurde leicht verletzt, acht Fahrgäste kamen unverletzt davon. Der Vater trug ebenfalls leichte Verletzungen davon. Der Verkehr auf der eingleisigen Bahnstrecke von Limburg nach Altenkirchen musste vorübergehend eingestellt werden.

Laut Polizei war der 50-Jährige mit dem Traktor auf einem abschüssigen Feldweg unterwegs gewesen und hatte die über die Bahnstrecke führende Brücke überqueren wollen. Nach ersten Erkenntnissen soll der Anhänger im Brückengeländer hängen geblieben sein, die Zugmaschine sei daraufhin über eine Böschung auf das 10 bis 15 Meter tiefer gelegene Gleisbett gestürzt.

siu/dpa/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.