New York Paar mit Hund verlässt fahrendes Flugzeug über Notrutsche

»Ich flippe aus«: An Bord eines US-amerikanischen Flugzeugs kam es zu einem Zwischenfall. Zwei Passagiere mit Hund verließen die rollende Maschine – offenbar in Panik.
Delta-Maschine auf dem Flughafen LaGuardia in New York (Symbolbild)

Delta-Maschine auf dem Flughafen LaGuardia in New York (Symbolbild)

Foto: Robert Alexander / Getty Images

Zwei Passagiere haben mit ihrem Hund in den USA ein rollendes Flugzeug über eine Notrutsche verlassen. Das bestätigte Delta Airlines, auch die »New York Times « berichtete.

Zu dem Zwischenfall war es am Montag auf dem New Yorker Flughafen LaGuardia gekommen. Das Flugzeug war auf dem Weg zum Rollfeld, um die Reise nach Atlanta zu beginnen.

Zeugen berichteten von einem Mann, der plötzlich panisch aufgestanden sei. Er habe eine Tür gewaltsam geöffnet und den Flieger über die Notrutsche verlassen. Seine Partnerin habe sich den Hund genommen und sei ihm gefolgt.

30 Kilogramm schwerer Hund

Das Paar wurde vorläufig in Gewahrsam genommen, der Hund kam in ein Tierheim. Bei dem Tier handelt es sich der »New York Times« zufolge um einen Assistenzhund namens Rain. Diese dürfen an Bord mitfliegen, auch bei »Delta Airlines« . Rain ist laut dem Zeitungsbericht eine fast 30 Kilogramm schwere, acht Monate alte Deutsche Dogge.

Der Mann sagte der »New York Post« nach der Anklageverlesung, er habe die Crew mehrfach gebeten, den Flieger verlassen zu dürfen. »Sie sagten, sie würden den Flieger stoppen. Aber sie hielten einfach nicht an. Mir wurde langsam schwindlig«, wird er zitiert.

»Ich flippe aus«

Ein Passagier sagte der »New York Times«, das Paar habe an Bord mehrfach die Plätze gewechselt. Der Mann sei schließlich aufgestanden und habe die Aufforderung eines Flugbegleiters ignoriert, sich hinzusetzen.

Der Mann habe gesagt, er leide an einer posttraumatischen Belastungsstörung, so der Zeuge. »Wenn ich mich hinsetze, flippe ich aus«, soll er gesagt haben. Gerichtsunterlagen zufolge hörte eine Stewardess einen ähnlichen Kommentar.

Das Flugzeug kehrte zum Gate zurück. Die Passagiere wurden auf andere Flüge verteilt.

Anmerkung: Wir haben ergänzt, dass es sich bei dem Tier um einen Assistenzhund handelt.

jpz/AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.