Niedersachsen 19-Jähriger schnüffelt Deo-Spray - tot

Tödlicher Rausch im Badezimmer: Die Polizei hat einen jungen Mann tot in seiner Wohnung im niedersächsischen Gifhorn entdeckt. Der 19-Jährige hatte Deo-Spray geschnüffelt.

Gifhorn - Um sich in einen Rausch zu versetzen, habe der junge Mann große Mengen des Sprays auf Kleidung und Handtücher gesprüht und anschließend eingeatmet, teilte die Polizei heute mit. Der Tote wurde im Badezimmer entdeckt. Eine Obduktion ergab Sauerstoffmangel als Todesursache.

Die Polizei warnte vor den Gefahren des Schnüffelns. Es sei kaum kontrollierbar und führe immer zu Bewusstlosigkeit bis hin zum Tod.

ffr/dpa

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.