kurz & krass 83-Jähriger vergisst 10.000 Euro auf der Toilette


Er war auf dem Weg zur Küste, um ein Boot zu kaufen: In Niedersachsen hat ein 83-jähriger Mann auf der Toilette einer Autobahn-Raststätte eine Geldbörse mit 10.000 Euro vergessen.

Auf dem Rastplatz nahe Oldenburg ging der Mann zur Toilette und ließ seinen prall gefüllten Geldbeutel dort liegen. Doch der Rentner hatte Glück: Ein Ehepaar aus dem Landkreis Wittmund fand das Portemonnaie und brachte es zur Polizei.

Zwei Tage nach dem Verlust konnte der Besitzer sein Geld in Empfang nehmen. Den ehrlichen Findern versprach der Senior einen Finderlohn.

bam/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.